Die Leistungen des Gesetzgebers nutzen

Pflegestärkungsgesetz

Als pflegebedürftige Person oder als Angehöriger sollten Sie sich zuerst einmal informieren. Mit diesem Wissen haben Sie die beste Möglichkeit, Ihre Situation positiv zu beeinflussen. Wir von WIN e.V. bieten eine individuelle Beratung an. Darüber hinaus halten wir auch Vorträge in Unternehmen, so dass die Angehörigen bereits vorab auf eine später eintretende Situation vorbereitet sind.

 

Neues Pflegestärkungsgesetz seit 1.1.2017

Wir beraten Sie zu den Änderungen des Pflegestärkungsgesetzes 2017.

Wohnberatung

Wohnberatung: Verbleib in der vertrauten Umgebung

Einen alten Baum versetzt man nicht, heißt zu Recht ein Sprichwort.

Ältere Menschen leben oft seit Dekaden am vertrauten Ort und haben dort ihre ganz eigenen gut funktionierenden Routinen entwickelt. Sie sind sozial in die Nachbarschaft, in das Angebot der örtlichen Geschäfte und die Dienstleistungen der Arztpraxen eingebunden. Oft haben ältere Menschen auch eine enge liebevolle Bindung an ein Haustier, das von ihnen versorgt wird.

Einen Menschen in diesem Lebensabschnitt der ausgeprägten Konsolidierung aus seinem Lebensmittelpunkt zu entwurzeln, würde bedeuten, ihn in den meisten Fällen sozial zu isolieren und ihm seinen Lebensmut zu nehmen. Mit steigendem Alter nimmt darüber hinaus auch die Fähigkeit ab, sich mit veränderten Umständen auseinanderzusetzen und neu auftretende Probleme zu bewältigen.

Die Dienstleistungen von WIN e.V. können dazu beitragen, dass die besuchte Person länger oder dauerhaft an ihrem gewohnten Lebensmittelpunkt verbleibt und eine höhere Lebensqualität erfährt. Im Rahmen der Wohnberatung informieren wir Sie über eine sinnvolle Umgestaltung oder einen geeigneten Umbau der Wohnung und über eine mögliche Hilfsmittelausstattungen.

Auch ist zu dem Thema Wohnberatung ein kostenfreier Vortrag buchbar.

Regionale Betriebe/innerbetriebliche Beratung

Beratung in regionalen Betrieben / innerbetriebliche Beratung

WIN e.V. geht in regionale Betriebe und stellt dort den Mitarbeitern die Versorgungsmöglichkeiten für deren Eltern und Schwiegereltern inkl. der Finanzierung vor. Für diesen Bereich sind auch Kurse zur Pflege und Pflegeversicherung möglich.

Ihre Ideen und Anregungen nehmen wir gern entgegen. Vermissen Sie ein Angebot?

Kontaktieren Sie uns